Land Brandenburg

Havelland: Sehenswert

Finden Sie historische Stadtkerne, Museen, Schlösser, Burgen, Kirchen, Gedenkstätten und sonstige Sehenswürdigkeiten im Landkreis Havelland

Im Lilienthal-Centrum Stölln in der 'Alten Brennerei' gibt es eine Dauerausstellung mit Flugmodellen zur Erinnerung an den Flugpionier Otto Lilienthal sowie einen Mehrzwecksaal für Veranstaltungen, ein Café und einen Museumsshop. Außerhalb des Museumsgeländes steht eine Maschine der ehemaligen DDR-Fluglinie Interflug.

Lilienthal-Centrum Stölln

Museum
Otto-Lilienthal-Str. 50
14728 Gollenberg OT Stölln
Tel.: 033875 – 906 90
Geöffnet: Di - So 10:00 - 17:00

Website Google Maps  Natur  Schwimmen


Idyllisches Dorf mit liebevoll gepflegten Gärten am langgestreckten See mit Campingplatz und Badestelle.

Ferchesar

Dorf

14715 Stechow-Ferchesar

Website Google Maps  Natur  Schwimmen


David Gilly erbaute das schlicht anmutende Schloss im nördlich von Potsdam gelegenen Paretz 1797 für den späteren preußischen König Friedrich Wilhelm III. und dessen Gemahlin Luise. Wenig später ließ der Baumeister das gesamte Dorf von Grund auf umgestalten und schuf damit ein bedeutendes Zeugnis preußischer Landbaukunst.
Nach Jahrzehnten anderweitiger Nutzung und einer umfangreichen Restaurierung des Hauses präsentiert sich die königliche Wohnung heute wieder in ihrer ursprünglichen Schönheit. Die kunstvollen Paretzer Papiertapeten, die in Berliner Manufakturen handgemalt oder gedruckt wurden, lassen paradiesische Gärten erblühen und verbinden Innen- und Außenraum zu einer harmonischen Einheit. Gemeinsam mit dem erlesenen Mobiliar zeugen sie vom hohen Niveau der Raumkunst um 1800.
In der Schlossremise zeigt eine Dauerausstellung prachtvolle historische Kutschen, Schlitten und Sänften aus den Marstallsammlungen des preußischen Königshauses. Darunter befinden sich die älteste höfische Kinderkutsche Europas aus dem Jahr 1690 sowie Wagen und Sänften Friedrichs des Großen.(Quelle: Website des Museums)

Schloss Paretz

Schloss
Parkring 1
14669 Ketzin OT Paretz
Tel.: 033233-73611
Geöffnet: Apr. - Okt.: Di - So 10:00 - 18:00

Website Google Maps  Schwimmen


Bekannt durch Th. Fontanes Ballade: Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, ein Birnbaum in seinem Garten stand ... Die Ballade

Ribbeck

Dorf

14641 Nauen OT Ribbeck

Website Google Maps  Natur  Schwimmen


Das ehemalige Olympische Dorf Berlin der Olympischen Sommerspiele 1936 liegt im brandenburgischen Elstal. Der heutige Ortsteil der Gemeinde Wustermark liegt 18 Kilometer westlich des Berliner Olympiastadions. Die größten, noch halbwegs erhaltenen Gebäude auf dem Gelände sind das Haus der Nationen, die ehemalige Schwimmhalle und einige Mannschaftsunterkünfte. In einem guten Zustand befindet sich die Turnhalle. Die Schwimmhalle wurde 1993 durch Brandstiftung stark beschädigt und 2011 äußerlich wieder rekonstruiert.

Olympisches Dorf Elstal

Ruinen der ehem. Sportstätten
Rosa-Luxemburg-Allee 70
14641 Wustermark OT Elstal
Tel.: 033094-700565
Geöffnet: Nur nach Voranmeldung (mind. 14 Tage).
Anfragen: Mo - Fr 9:00 - 16:00

Website Google Maps



Werbung: